September 29, 2022

Sustanon ist ein anaboles Steroid und ist ein Verbundstoff, weil es als eine Mischung aus vier Estern von Testosteron präsentiert wird: Propionat, Phenylpropionat, Isocapronat und Decanoat. Sust gilt als eines der beliebtesten und begehrtesten Steroide im Bodybuilding.

Athleten praktizieren dies seit Jahrzehnten. In den 80er und 90er Jahren war Sust unglaublich beliebt. Es ist ein sehr gut erforschtes Steroid, so dass Informationen über seine Verwendung, Kombinationen mit anderen Steroiden, Nebenwirkungen, etc. ist reichlich vorhanden. Sie können das gesamte Sustanon-Sortiment unter https://anabolikalegal.com/kategorie/injizierbare-steroide/testosteron/sustanon einsehen.

Auswirkungen der Verwendung

Sustanon wirkt genauso wie jede andere Form von Testosteron. Dies bedeutet, dass die Hauptwirkungen von Sustanon sind:

  • Muskelwachstum (durchschnittlich 6 kg pro Monat);
  • Antitabole Wirkungen;
  • Appetitanregend;
  • Erhöhte Blutbildung – eine höhere Anzahl roter Blutkörperchen führt zu einem besseren Sauerstofftransport, was die Ausdauer verbessert.
  • Gesteigerte Libido (während der Einnahme von Sustanon)

Dauer des Nachweises der Droge – bis zu 3 Monate.

Nebenwirkungen von Sustanon

Wie jede andere Form von Testosteron wird auch Sustanon in Östrogene umgewandelt. Aus diesem Grund verursacht Sustanon Nebenwirkungen wie Gynäkomastie, Schwellungen, Fettablagerungen weiblicher Art und Hemmung der eigenen Testosteronproduktion. Diese Nebenwirkungen können durch den Einsatz von Anti-Östrogenen, vorzugsweise Aromatasehemmern, verhindert werden. Selektive Östrogenrezeptormodulatoren (Tamoxifen usw.) werden nur während der Therapie nach der Behandlung eingesetzt. Der anabolika legal Online Shop hat die besten Preise und das beste Sortiment in Deutschland. Überzeugen Sie sich selbst!

Eine geringere Produktion von körpereigenem Testosteron kann zu einer Hodenatrophie führen, einer ernsten Nebenwirkung von Sustanon. Diese Nebenwirkung kann verhindert werden, indem man einen Kurs von Sustanon nicht länger als 8 Wochen einnimmt und Anti-Östrogene einnimmt. Längere Kurse erfordern die Verwendung von Gonadotropin.

Im Körper wandelt sich Testosteron in Dihydrotestosteron um, das folgende Nebenwirkungen verursacht: Prostatahypertrophie, Kahlheit, Akne und andere. Dies sind die so genannten androgenen Nebenwirkungen von Sustanon.

Außerdem berichten Athleten häufig über Fieber und grippeähnliche Zustände während der Einnahme von Sustanon. Wie die meisten Steroide erhöht Sustanon den schädlichen Cholesterinspiegel im Blut (was durch die Einnahme von Omega-3 während des Kurses verhindert wird).

Nach einer Injektion können sich manchmal Infiltrate (Verhärtungen oder “Beulen” im Gesäßbereich oder an einer anderen Injektionsstelle) bilden. Die Infiltrate bilden sich in der Regel nach 2-5 Wochen zurück.

Leave a Reply

Your email address will not be published.